40. Auto-Orientierungsrallye

Samstag  17. August 2019 !

Jetzt setzt mich ein Kradunfall (unverschuldet) auser Gefecht, also bitte Geduld. Weitere Ergebnisse und die Bilder folgen.

 

 

 

Wäscheklammern Minigolf Flaschen aufstellen Rückwärtsdrall Fußballdart
  Die ersten 15 auf der Strecke Platzierungen der Vorjahre Die ersten 15 an den Posten  

Das war sie nun schon wieder, die Vierzigste! Hat es Euch gefallen?

Ihr könnt gerne eine Feedback im Gästebuch hinterlassen.

Wir waren jedenfalls sehr zufrieden. Viel Arbeit über Tage für unser Team, aber es hat alles geklappt und es gab eine schöne Abschlussparty in einer warmen Nacht. Wenn da nicht immer dieser Schauer am Anfang wäre.

43 Teams mit 162 Teilnehmern gingen diesmal an den Start. Sehr gut, nur schade das uns durch die Einschulung einige Stammteams fehlten. Leider auch der Titelverteidiger. In die Wertung schafften es 41.

Die Strecke war 180 km lang, eigentlich sollte sie etwas kürzer werden, aber wir müssen uns bei der Ausarbeitung im äußersten Süden wohl etwas verfahren haben... . Natürlich nicht, es kam aber wieder eine landschaftlich schöne Strecke heraus, mit Gegenden die wir auch noch nicht kannten. Der Kurs führte die Teams über Gronau, Alfeld und Einbeck in den Landkreis Northeim. Zurück ging es über die Bäder Bad Gandersheim und Bad Salzdetfurth.

Am Startspiel hieß es Wäscheklammern mit einer Leine aufzusammeln. Auch an den 3 Streckenposten unterwegs haben wir uns wieder schöne Spielchen einfallen lassen. Da war die Minigolfbahn in Gronau, das Flaschen nur mit den Füßen aufstellen in Delligsen oder der Gymnastikreifen mit Rückwärtsdrall in Bad Gandersheim. Zum Abschluss dann die 5 Meter hohe Fußball - Dartscheibe, die auch unseren eigenen Leuten beim Aufbau schon viel Spaß bereitete. Auch nachdem die letzte Bordkarte schon längs abgegeben war, sah man dort in der Dunkelheit Gäste in Aktion.


In unserem Biergarten konnte dann mit einem Gyrosteller, Steak oder Würstchen die richtige Grundlage für den Abend geschaffen werden. Danach verlagerte sich das Interesse doch mehr zum Bierwagen und der Cocktailbar. Auch nicht mitgefahrene Gäste füllten jetzt das Gelände. Bis tief in die Nacht sorgte unser Stamm DJ Björn Hinkel für die Bewegung der Anwesenden auf der vollen Tanzfläche.
Den gedrehten Film (20 Minuten) gab es dann kurz vor der Siegerehrung. Dabei konnten sich viele in Aktion sehen.

Wie immer um Mitteracht die mit Spannung erwartete Siegerehrung.

Den Gesamtsieg errang diesmal unser wohl treueste Zweier Stammteam Uwe und Tina van der Velde aus Leveste. Und das mit einem gigantischen Vorsprung, da es auch an den Streckenposten top lief. Herzlichste Gratulation. Tina ist 1994 das erste Mal mitgefahren!!! Bilanz Sieger 1999 und 2003 und jede Menge zweite Plätze. Das Team um Thorsten Akmann (4 Rallyesiege) musste sich, wie schon im Vorjahr mit dem 2. Platz begnügen.
Der Sieg in der Damenwertung ging an das Viererteam von Annika Dettmer, in der Gesamtwertung bedeutete dies Platz 6.

Bei der Party danach wurde es hell.


Vielen, Vielen Dank an unserer treuen Sponsoren, natürlich auch an die Neuen. So konnten alle Teilnehmer Geld- und Sachpreise mit nach Hause nehmen. Jedes Team bekam einen Preis und vielleicht kassiert ja noch ein Team durch unsere Lottoscheine ab. Außerdem haben wir unter allen Teilnehmern eine Brauereibesichtigung bei der Gilde Brauerei Hannover für bis zu 25 Personen verlost.

Ergebnisse :
1. Tina und Uwe van der Velde (Leveste) 1957 Punkte (2er Team)
2. Thorsten Akmann und Roman Gaebel (Barsinghausen/H.-Bothfeld) 1755 Punkte (6er Team)
3. Stefan Henke und ? Sturm (Han.-Badenstedt) 1725 Punkte (4er Team)


Wir hoffen es hat Euch gefallen und Ihr macht in Eurem Freundeskreis Werbung für die 41. Rallye 2020.

Die Fahrer der diesjährigen Rallye werden rechtzeitig angeschrieben und erhalten zusätzlich die DVD der Rallye 2019.